•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Traci Chee

Das Buch von Kelanna 1
Ein Meer aus Tinte und Gold

  • Autor:Traci Chee
  • Titel: Ein Meer aus Tinte und Gold
  • Serie:Das Buch von Kelanna 1
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Hardcover
  • Verlag:Carlsen
  • Datum:25 November 2016
  • Preis:17,99 EUR

 
»Ein Meer aus Tinte und Gold« (Das Buch von Kelanna 1) von Traci Chee


Besprochen von:
 
Laren
Deine Wertung:
(5)

 
 
Sefia und ihre Tante Nin hetzen durch das Land und halten sich nie lange an einem Ort auf. Sie sind auf der Flucht vor den Mördern ihres Vaters, die nur ein Ziel kennen, nämlich das Buch, das Sefia dabei hat und welches ihre Eltern immer hüteten, in ihre Hände zu bekommen. Als Nin gefangen genommen wird, schwört sich Sefia, ihre Tante zu retten und dem bösen Gegner das Handwerk zu legen. Auf der Suche nach Ihnen rettet sie einem stummen Jungen das Leben und zusammen machen sich die beiden auf den gefährlichen Weg…

Meine Meinung:

Zuerst muss ich einfach die geniale visuelle Aufmachung des Buches erwähnen. Es sieht mit seinem goldenen Cover nicht nur hübsch aus, nein, es hat auch einiges in sich. Dafür allein bekommt dieses Buch schon einen Stern von mir. Abgesehen von der wirklich gelungenen Geschichte, findet der Leser fast auf jeder Seite eine kleine Überraschung und sollte sich das Buch auf jeden Fall gut anschauen. Die größeren Highlights finde ich ebenfalls super. Mehr möchte ich dazu aber nicht verraten…

Die Geschichte über Sefia, Archer, Käpt´n Lees Mannschaft und allen anderen Protagonisten des Buches, hat mich direkt mitgerissen. Die Autorin Traci Chee hat eine bemerkenswerte Fantasie, wie sie all diese Dinge und Personen, ja eigentlich eine ganze Welt entstehen lassen kann. Auch muss ich ein großes Lob an die Übersetzerin Sylke Hachmeister geben, die der Story diesen leichten Lesefluss gegeben hat. Die Idee des Buches, nämlich das Geschehen um ein Buch zu legen, ist für jede Leseratte ein Highlight, auch wenn sie natürlich nicht neu ist.

Sefia als Hauptfigur konnte mich mit ihrer Art zu Handeln und ihrem Wesen komplett überzeugen. Obwohl sie noch recht jung ist, muss sie ziemlich schnell feststellen, dass die Welt ein sehr böser Ort sein kann und ihr begegnen auf ihrer Reise viele schlimme Dinge. Dabei schönt die Autorin nichts und so wird es dann auch so manches Mal recht blutig und gewalttätig. Auf der anderen Seite schafft es Fr. Chee aber auch, wieder schöne und warme Momente zu zaubern, sodass sich alles recht gut in der Waage hält. Die Beziehung zu Archer wird wunderbar dargestellt - die zarte Vertrautheit, die sich zwischen den beiden entwickelt gefällt mir sehr gut. Auch die anderen Protagonisten, z.B. die Crew von Käpt´n Lees und der Käpt´n direkt, musste ich sofort in mein Herz schließen. Die Idee, in einer Geschichte noch mal Geschichten entstehen zu lassen, können meiner Meinung nach, oftmals ziemlich verwirren. Das ist hier jedoch nicht der Fall, allein schon wegen der unterschiedlichen, farblichen Aufmachung. Auch die verschieden Handlung in den einzelnen Kapiteln haben mich nicht gestört. Allerdings muss ich zugeben, die Aufzählungen der einzelnen Länder und ihre Bedeutungen haben mich manchmal etwas verwirrt und ich habe sie, kurz gesagt, komplett ausgeblendet. Das kann an meinem Unverständnis für Erdkunde liegen und muss nichts mit der Erzählkunst der Autorin zu tu haben. Durch die Art und Weise wie sie die Magie im Buch beschreibt, konnte ich mir die goldenen Lichtstrahlen direkt vorstellen, die sich um die Menschen oder Gegenstände wickeln.

Mich konnte das Buch durchgehend sehr gut unterhalten und die Spannung, die auch vorher schon vertreten war, zieht nach der Hälfte des Buches nochmal um einiges an. Beim letzten Drittel flogen bei mir die Seiten nur so dahin. Die Geschichte um Sefia beinhaltet noch so viel Stoff, noch so viele Möglichkeiten, das es mich nicht wundert, das “ Ein Meer aus Tinte und Gold “ der erste Teil ist und noch weitere folgen werden. Und darauf bin ich schon sehr gespannt.

Mein Fazit:

“ Ein Meer aus Tinte und Gold“ führt den Leser auf eine atemberaubende Reise, in eine Welt voller Magie, Schmerz, Verlust aber auch Freundschaft und Liebe, sodass ich komplett begeistert als Leserin zurückbleibe und auf den nächsten Teil warte. Deswegen vergebe ich 5 Sterne
 
 
 


Mehr Rezensionen von Laren