•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Franziska B. Johann

Sturmschatten

  • Autor:Franziska B. Johann
  • Titel: Sturmschatten
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Ebook
  • Verlag:Knaur eBook
  • Datum:01 September 2014
  • Preis:4,99 EUR

 
»Sturmschatten« von Franziska B. Johann


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(2.5)

 
 
Estrella Blumberg hat es endlich geschafft! Sie wird auf dem Internat in Bergrode angenommen, wo sie sich ganz ihrer Kunst widmen möchte. Schnell findet sie in Toni und Sandy nette Freundinnen, mit denen Esta viel unternehmen kann und die ihr bei der Eingewöhnung helfen. Und selbst in der Liebe tut sich so einiges.
Als ein harmloses Video im Internet erscheint, in dem Esta ihre Mitschüler vor einer umstürzenden Bühnenwand rettet, wird die Regierung auf sie aufmerksam. Doch nicht nur die zeigen plötzlich Interesse, sondern auch der mysteriöse Windclan versucht ihrer habhaft zu werden. Denn in Esta schlummern magische Fähigkeiten: Sie kann mit dem Wind reden und das Wetter beeinflussen.

Das Cover zeigt Estrella. Sie steht im Wind, ihr Haar wirbelt ungebändigt um ihren Kopf und sie blick versonnen in die Ferne. Hinter ihr türmen sich drohende Wolken auf; ein Gewitter zieht heran. Ich finde es gut zu Titel und Inhalt des Buches gewählt, hätte es mir aber doch etwas magischer gewünscht.

Franziska B. Johann schreibt im Großen und Ganzen interessant und spannend. Sie verwebt unsere Welt mit der magischen des Windclans, was dem Buch einen mystischen Touch verlieh, der mir gut gefällt. Leider fand ich die Handlung alles andere als mitreißend. Ich hatte wesentlich mehr erwartet und mich auf Spannung gefreut, die in dem Buch immer nur an wenigen Stellen hervorblitzte. Schnell nervten mich die Zufälle in dem Buch. Natürlich bekommt Esta den Platz im Internat, natürlich findet sie nette Freundinnen, natürlich zeigt der Junge Interesse an ihr und es wickelt sich die große Liebe, natürlich... Alles findet sich wie von Geisterhand und kehrt sich ins Gute, was ich selbst bei einem Jugendbuch nicht authentisch finde, da es mir persönlich zu realitätsfremd ist. Die Handlung ist schnell erzählt und birgt keine wirklichen Überraschungen. Meistens gingen meine Gedanken zur Entwicklung des Buches in die richtige Richtung, was das Lesen etwas eintönig machte. Oft habe ich das Buch zur Seite gelegt und lieber in einem anderen weiter gelesen.

Auch mit ihren Charakteren konnte mich Johann nicht fesseln. Die Gut-Menschen waren zu gut und die Bösewichte zu böse. Keiner stieß deutlich aus dem Einheitsbrei heraus, so dass ich keinerlei Verbindung zu den Protagonisten aufbauen konnte. Am interessantesten fand ich die Menschen des Windclans, da sie wenigstens etwas außergewöhnliches verband und ich mit meiner Phantasie spielen konnte.
Estrella Blumberg ist für mich als Hauptperson denkbar ungeeignet. Zu gut, zu bodenständig, zu sehr behütet, um ein eigenes Wesen zu entwickeln, spiegelt sie viel mehr ihre Umwelt wieder, ohne je selber wirkliche Initiative zu ergreifen. In den wenigen Momenten, wo sie es doch tat, gefiel sie mir ausgesprochen gut.
An ihrer Seite ist ihre Oma Johanna und die Brüder Eric, Janis und Matthis. Mit den dreien verbindet sie eine uralte Weissagung, da Esta ihnen bereits vor Generationen vorhergesagt wurde. Sie sollen sie mit ihrem Leben schützen, da sie die beiden verfeindeten Clans einen soll. Der Gedanke gefiel mir gut, war aber zu schwach ausgearbeitet. Ich denke, dass oberflächlich die Beschreibung recht gut trifft.

Mein Fazit

Leider hat das Buch nicht meinen Geschmack getroffen. Platte Handlung und wenig ausgereifte Charaktere ließen mich das Werk glücklich beenden.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78