•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Uwe Laub

Leben: Thriller

  • Autor:Uwe Laub
  • Titel: Leben: Thriller
  • Serie:
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Paperback
  • Verlag:Heyne
  • Datum:02 Juni 2020
  • Preis:14.99 EUR

 
»Leben: Thriller« von Uwe Laub


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(5)

 
 
Überall auf der Welt sterben Tiere. Sie sterben nicht nur, ganze Arten gehen von heute auf morgen zu Grunde und die Welt steht vor einem Rätsel. Denn nicht nur eine Gattung ist betroffen, nicht nur ein Land oder Kontinent, es geschieht Artenübergreifend und auf der gesamten Erde. Und macht selbst vor den Menschen nicht halt. Doch was hat das Artensterben ausgelöst? Und viel wichtiger: Wie kann man es stoppen?

Das Cover ist hauptsächlich in schwarz gehalten. In der Mitte prangt eine giftgrüne Sanduhr, dessen Inhalt sich langsam aber sicher dem Ende neigt. Ich finde es in seiner Einfachheit wunderbar gewählt, da es das unvermeidliche Verrinnen der Zeit und den Ablauf des Lebens symbolisiert.

Uwe Laub nimmt seine Leser mit in eine Welt, die wir alle nie erleben möchte, auf die wir allerdings ungebremst zu steuern. Eine Welt, in der man mehr nimmt, als gibt; Raubbau betreibt in der Hoffnung, dass es schon keiner merken wird, ganz nach dem Motto: Nach mir die Sintflut. Doch was, wenn heute die Sintflut beginnt?
Uwe Laub vermischt reale Nachrichtenmeldungen mit Fiktion, doch so leicht ist die Fiktion nicht erkennbar und ich kann mir vorstellen, dass in einigen Jahren gar keine Fiktion mehr da sein wird. Gerade diese Mischung, diese hochbrisante Mischung, machen das Lesen zu einem Spannungsgenuss, der mir unter die Haut ging. Der Autor schildert die Geschehnisse in einem unfassbar hohen Tempo und ließ mir keinerlei Möglichkeit, zu verschnaufen, zur Besinnung zu kommen, oder gar über das Geschehene in Ruhe nachzudenken. Rückblicken muss ich gestehen, dass ich mir sogar eine Trilogie hätte vorstellen können, so viel Inhalt wurde in diesem einem Buch verarbeitet. Die Geschehnissdichte ich unfassbar und machen das Buch trotz des aktuellen und erschreckenden Thema, zu einem unwiderstehlichen Lesegenuss!
Das Artensterben auf der Erde hat begonnen und macht selbst vor der Gattung Mensch nicht halt. Während sich bisher viele ob der Ereignisse wunderten, beginnt jetzt die Angst um sich zu greifen und in den Köpfen der Menschen zu etablieren. Leider erst da scheint das Erwachen zu beginnen, dass es so nicht weitergehen kann. Auch wenn natürlich das Überleben der eigenen Rasse im Vordergrund steht.
Geld gierige Konzernchefs sehen ihre Chance gekommen, noch reicher zu werden und schrecken weder vor Mord noch sonstigem zurück. Sehr eindrücklich schildert der Autor diesen Kampf und leider kann ich es mir genau so vorstellen. Während viele um die nackte Existenz bangen, scheffeln andere weiter Geld.

Fast gehen die Charaktere ein wenig unter bei der rasanten Handlung und der stets fortschreitenden Entwicklung. Allerdings kommt es auch nicht wirklich auf diese an. Es gibt die Bösewichte, die Helden und die Ermittler, die Sympathischen und die Wandler, die erst im Nachhinein ihr Handeln als schlecht erkennen und es gut machen wollen. Jeder findet seinen Platz und runden damit die Geschichte perfekt ab.


Mein Fazit

Brandaktuell und spannend von der ersten bis zur letzte Seite! Absolut lesenswert!
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78