•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Tahereh Mafi

Ich brenne für dich

  • Autor:Tahereh Mafi
  • Titel: Ich brenne für dich
  • Serie:
  • Genre:Dark Romance
  • Einband:Hardcover
  • Verlag:Goldmann Verlag
  • Datum:29 September 2014
  • Preis:16,99 EUR

 
»Ich brenne für dich« von Tahereh Mafi


Besprochen von:
 
Lanara
Deine Wertung:
(3)

 
 
Als Juliette die Augen aufschlägt, befindet sie sich inmitten ihrer Feinde. Omega Point wurde zerstört, Warners Vater hat versucht, sie zu töten. Doch Warner hat sie gerettet und versteckt. Was aus ihrer großen Liebe Adam wurde und aus all ihren Freunden, weiß sie nicht. Die Chancen, dass sie alle den Angriff auf Omega Point überlebt haben, sind sehr gering. Der einzige Mensch, der jetzt noch zu ihr steht, ist: Warner. Auf ihn muss sie sich nun verlassen, denn er beschwört sie, ihm zu vertrauen, denn auch er will seinen Vater stürzen. Nun geraten ihre Gefühle wieder einmal in Aufruhr. Zum einen vermisst sie Adam, den sie ja eigentlich liebt. Aber warum wird sie immer nervös und unsicher, wenn Warner in ihrer Nähe ist? Denn er wird immer menschlicher und mehr und mehr zu ihrem Vertrauten. Und er ist es, der Juliette zum ehemaligen Schlachtfeld führt, wo sie auf Kenji treffen, der überlebt hat. Nun ist es an ihr, ihre Freunde von Warners Aufrichtigkeit zu überzeugen. Wird sie es schaffen, Warners Soldaten auf die Seite der Rebellen zu ziehen und den Oberbefehlshaber zu stürzen? Oder spielt er falsch und sie führt ihre Freunde in eine Falle?

Mit „Ich brenne für dich“ hat die Trilogie nun einen Abschluss gefunden. Auch dieser Teil knüpft an die Geschehnisse des Vorgängers an, so dass keine zeitliche Lücke entsteht. War in den beiden ersten Teilen die innere Zerrissenheit von Juliette durch die Schreibweise noch gekennzeichnet, fällt dies in diesem Band weg. Ob das zeigen soll, dass Juliettes Wesen langsam etwas gefestigter ist, ist Spekulation. Nach wie vor das zentrale Thema sind allerdings die Hormonschwankungen von Juliette. Sie liebt Adam, dann ist sie sich doch wieder nicht wirklich darüber sicher, dann macht Warner sie nervös und und und. Könnte einen an einen typischen Teenager während der ersten Verliebtheitsphase erinnern. Könnte … Und natürlich darf auch ein Eifersuchtsdrama nicht fehlen: Adam will Juliette zurück und kann es so gar nicht leiden, dass sie sich so gut mit Warner versteht. Der ist natürlich auch eifersüchtig und zieht sich von ihr zurück. Nun – dieses Chaos kannte man schon von den beiden ersten Bänden, von daher ist es nichts Neues. Trotzdem, und hier wiederhole ich mich, hätte ich es netter gefunden, wenn die eigentliche Handlung mehr ausgearbeitet wäre und die Liebesgeschichte im Hintergrund stattgefunden hätte. So war es doch arg hormongesteuert.

Und auch in diesem Band wurden die Charaktere nicht wirklich weiter entwickelt. Warner wurde mir immer sympathischer, Juliette nerviger. Kenji hat mir, wie auch schon im zweiten Band, wieder sehr gut gefallen. Adam, der eigentlich nicht unsympathisch war bisher, hat die Rolle der zickigen, verschmähten Ex-Liebe eingenommen – und das passte so gar nicht zu ihm. Alle anderen Personen wurden nur am Rande erwähnt und waren nicht wirklich existent. Das Finale, der erneute Kampf gegen das Reestablishment, wird dann nochmal spannend, leider aber ist es so schnell abgehandelt, dass es fast untergeht.


Fazit:

Ich muss mich leider wiederholen: Die Grundstory hat Potential und gefällt mir eigentlich sehr gut. Leider bleibt sie durch die Dreiecksbeziehung auf der Strecke.

Infos zur Reihe:

Teil 1: Ich fürchte mich nicht (VÖ: 23.07.2012)
Teil 2: Rette mich vor dir (VÖ 30.09.2013)
Teil 3: Ich brenne für dich (VÖ 29.09.2014)
Sequel 1: Zerstöre mich (VÖ 23.08.2013) – erzählt aus Warners Sicht (nur ebook)
Sequel 2: Vernichte mich (VÖ 25.08.2014) – erzählt aus Adams Sicht (nur ebook)
 
 
 


Mehr Rezensionen von Lanara