•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Lynn Viehl

Kyndred 2
Schleier der Träume

  • Autor:Lynn Viehl
  • Titel: Schleier der Träume
  • Serie:Kyndred 2
  • Genre:Dark Romance
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Egmont LYX
  • Datum:06 März 2014
  • Preis:9,99 EUR

 
»Schleier der Träume« (Kyndred 2) von Lynn Viehl


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(3)

 
 
Nach ihrer Flucht vor ihrer verlorenen Liebe, landet Rowan Dietrich in New York. Endlich möchte sie Frieden mit ihrer Vergangenheit schließen, birgt New York doch Erinnerungen für die junge Frau, die alles andere als schön sind. Doch kaum ist sie in der Metropole angekommen, verletzt sie sich bei einem Unfall. Dansant, der Inhaber eines französischen Restaurants, nimmt sie bei sich auf, gibt ihr ein Heim und eine Arbeitsstelle. Rowan ergreift die Chance, stellt aber schnell fest, dass dies ein großer Fehler war. Denn nicht nur der geheimnisvolle Dansant erobert ihr Herz, sondern auch der raubeinige, aber herzliche Meriden. Doch welcher der beiden Männer meint es ernst mit ihr. Und vor allem, welcher trägt das ungefährlichere Geheimnis mit sich herum.

Das Cover zeigt das Gesicht einer jungen Frau. Wie schon in Teil eins ist es von Pflanzenranken umgeben. Ich finde es schön und es passt auch zur Serie, aber wieder mal vermisse ich in dem Gesicht den Bezug zum Buch.

Lynn Viehl zeichnet sich durch einen spannenden und mitreißenden Schreibstil aus. Zügig kommt sie zum Punkt hält sich nicht mit langwierigen Beschreibung auf, sondern prescht förmlich durch die Handlung. Der Spannungsbogen ist die ganze Zeit straff gespannt und die Handlung fesselte mich ungemein. Ständige unvorhergesehene Ereignisse lösten sich in schneller Folge ab und hielten das Buch lebendig.
Einen kleinen Nachteil hat das ungemein hohe Tempo der Autorin, denn auch beim zweiten Teil sind mir die Hintergründe der Darkyn und der Kyndred immer noch schleierhaft. Mir fällt es sehr schwer, die beiden Gruppen auseinander zu halten und einen Sinn in ihrem jeweiligen Lebensweg zu finden. Die einen jagen die anderen. Oder auch doch nicht. Zudem forscht die Firma GenHance in den Bereichen der mysteriösen Fähigkeiten der Gruppen, aber auch hier hat sich mir der Sinn noch immer nicht ganz erschlossen.
Ich hatte sehr gehofft, dass meine offenen Fragen von Band eins nun endlich beantwortet werden, aber stattdessen kamen nur noch mehr hinzu. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass die Serie zu viel Wissen aus den Darkyn-Bänden von voraussetzt, als dass sie eigenständig bestehen könnte. Ich finde dies sehr schade, da mir sowohl die Handlung als auch die Charaktere sehr gut gefallen. Der mystische Touch von Vampiren, Gestaltwandlern und den geheimnisvollen Kräften der Kyndred, die Spannung und die Ereignisse sind wunderbar von der Autorin gewählt und mit mehr Wissen wäre die Serie bestimmt schnell zu meiner Lieblingsserie avanciert. So verrenne ich mich leider häufig in Gedankengespinsten, dich sich schnell als Unsinn herausstellen und mich verunsichert zurücklassen.

Rowan Dietrich ist Lynn Viehl als Protagonistin sehr gut gelungen. Die junge Frau steht zwar mit beiden Beinen fest im Leben, wirkt aber trotzdem unsicher. Dieser Gegensatz macht sie mir sehr sympathisch und authentisch. Rowan hat in ihrem bisherigen Leben sehr viel mit gemacht, aber statt sie zu brechen, machten die Erfahrungen sie stärker und reifer. Leider fehlten mir auch hier wieder mal Hintergrundinformationen, so dass mir Rowans Handlungen und Gedanken häufig verborgen blieben, bzw. ich sie nicht immer ganz nachvollziehen konnte.
An ihrer Seite Dansant und Meriden. Beide Männer wirken einen starken und vor allem erotischen Reiz auf sie aus. Der eine bodenständig und fest verankert im Hier und Jetzt, der andere geheimnisvoll und nicht ganz greifbar. Es scheint fast, als würden sie Rowan widerspiegeln, die auch zwei Seiten hat. Eine dunkel, eine hell und beide nicht ganz im Gleichklang. Aber faszinierend und aufregend.

Mein Fazit

Ich hatte mir mehr von Teil zwei versprochen. Jetzt fiebere ich ungeduldig auf den dritten Teil, damit meine offenen Fragen endlich geklärt werden!
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78