•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Lisa Desrochers

Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle


 
»Angel Eyes - Zwischen Himmel und Hölle« von Lisa Desrochers


Besprochen von:
 
Lanara
Deine Wertung:
(3)

 
 
Zum Inhalt: Kurz nacheinander kommen zwei neue Schüler an die Haden High: Luc - dunkel, geheimnisvoll, gut aussehend. Und Gabriel - ebenfalls mehr als gut aussehend, ansonsten aber das genaue Gegenteil von Luc. Und beide interessieren sich brennend für Frannie. Je näher sie die beiden kennen lernt, desto mehr ist sie hin- und hergerissen zwischen den beiden.

Was sie nicht weiß, ist der wahre Grund ihres Interesses. Beide sind im Auftrag ihrer "Chefs" gekommen sind - die ihre Seele markieren wollen. Doch ist das wirklich der einzige Grund? Oder steckt doch mehr dahinter?

Zum Buch: Auf den ersten Blick könnte man einen Abklatsch der Biss-Romane erwarten, aber dem ist ganz und gar nicht so. Klar, das Spiel zwischen Gut und Böse ist nichts wirklich neues, aber in diesem Buch wurde es gut umgesetzt. Lisa Desrochers Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, locker geschrieben, flüssig zu lesen. Die verschiedenen Sichtweisen, abwechselnd von Luc (bei ihm wurde es durchaus immer mal ganz schön ironisch) und Frannie "erzählt", haben mir sehr gut gefallen - ein dritter Strang, erzählt von Gabriel, hat mir allerdings gefehlt. Die Personenbeschreibung war nicht ganz so ausführlich, allerdings hatte man dadurch viel Spielraum für die eigene Vorstellungskraft. Einzig die Längen in der Mitte des Buches (Frannies Hin und Her zwischen den beiden Jungs) hätten etwas mehr Tempo vertragen.

Fazit: Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und fand es schade, als es zu Ende war. Wenn es hier eine Fortsetzung geben sollte, würde ich diese auf jeden Fall lesen wollen. Ich persönlich kann dieses Buch guten Gewissens weiter empfehlen!

 
 
 


Mehr Rezensionen von Lanara