•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kim Harrison

Die Rachel-Morgan-Serie 10
Blutsbande

  • Autor:Kim Harrison
  • Titel: Blutsbande
  • Serie:Die Rachel-Morgan-Serie 10
  • Genre:Horror
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:10 September 2012
  • Preis:14,99 EUR

 
»Blutsbande« (Die Rachel-Morgan-Serie 10) von Kim Harrison


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(5)

 
 
Rachel Morgan ist der einzige Dämon weltweit, der das Tageslicht verträgt. Als in der Stadt grauenhaft verwandelte Leichen auftauchen, wird sie zu dem Fall hinzugezogen. Gemeinsam mit der I.S. und dem FIB versucht sie die Mörder zu finden. Doch dann begreift sie, dass sie das perfekte Opfer für die Mörder ist, denn sie hat dämonisches Blut in sich und die Mörder wollen Dämonen heranzüchten. Und Rachels Blut ist genau das, was den Mördern noch fehlt.

Rachel-Morgan-Reihe
- Rachel Morgan 01 - Blutspur (Originaltitel Dead Witch Walking)
- Rachel Morgan 02 - Blutspiel (Originaltitel The Good, The Bad, and the Undead)
- Rachel Morgan 03 - Blutjagd (Originaltitel Every Which Way But dead)
- Rachel Morgan 04 - Blutpakt (Originaltitel A fistful of charms)
- Rachel Morgan 05 - Blutlied (Originaltitel For a few Demons more)
- Rachel Morgan 06 - Blutnacht (Originaltitel The Outlaw Demon Wails. Where Demons dare)
- Rachel Morgan 07 - Blutkind (Originaltitel White Witch, Black Curse)
- Rachel Morgan 08 - Bluteid (Originaltitel Black magic sanction)
- Rachel Morgan 09 - Blutdämon (Originaltitel Pale Demon)
- Rachel Morgan 10 - Blutbande (Originaltitel A perfect blood)
- Rachel Morgan 11 - Blutschwur (Originaltitel Ever After)

Wertung
Eigentlich sollte man ja meinen, dass die Reihe nach 10 Büchern langsam an Schwung verliert, aber das tut sie nicht. Ganz im Gegenteil, die Geschichte wird immer interessanter, weil die Charaktere sich alle weiter entwickeln. Rachel, die sich früher immer kopf- und planlos in die Abenteuer gestürzt hat, wird jetzt zu einer Person, die zwar noch immer viele Risiken eingeht, aber überlegter handelt, als man es von ihr gewohnt ist. Ivy und Jenks entwickeln sich auch ohne Rachel weiter und plötzlich ist es Rachel, die mit ihnen Schritt halten muss.

Ein wenig schade fand ich, dass Pierce kaum noch erwähnt wird. Im letzten Band ist er verschwunden und Rachel weiß noch immer nicht, ob er lebt. Darüber scheint sie sich kaum Gedanken zu machen, denn ihr Leben ist ohnehin schon turbulent genug. Aber dennoch hätte ich erwartet, dass sie herausfinden will, was aus ihm geworden ist.

Trend nimmt einen immer wichtigeren Platz in Rachels Leben ein und der Leser lernt ihn mehr und mehr von einer anderen und ungewohnten Seite kennen. Das ist das Schöne an der Reihe. Die Charaktere verändern sich und entwickeln sich weiter. Es wird nie langweilig. Auch wenn die spannende Jagd nach den Mördern schon für jede Menge Action sorgt, so ist es doch die Freundschaft, die in diesem Band mehr denn je hervorgehoben wird. Rachel stützt sich häufig und wie selbstverständlich auf die Stärken und das Vertrauen ihrer Freunde, zu denen sie Trend neuerdings auch dazu zählt.

Wie es die Autorin schafft immer wieder spannende Abenteuer zu erfinden und diese dann so humorvoll und spannend erzählt ist mir ein Rätsel. Eine Reihe wird mit der Zeit normalerweise langweilig und ich kenne keine vergleichbare Serie, die mich so lange gefesselt hat. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Band zu lesen. Immerhin muss sich Rachel ja noch um das Loch im Jenseits kümmern, dass sonst zum Untergang aller Magiebegabten führen wird. Es sind nach wie vor so viele Dinge die einen neugierig machen. Selbst die alltäglichen Dinge in Rachels Leben sind ungewöhnlich und die Autorin lässt es sich nicht nehmen, auch die alltäglichen kleineren Sorgen und Gewohnheiten zu erwähnen und mit Humor auszuschmücken, ohne dass diese langatmig klingen.

Bislang hatte ich das Glück, dass die Bände schon alle erschienen sind, aber mit dem nächsten Band ändert sich das. Der 12. Band ist leider noch nicht erschienen und sobald ich den 11. gelesen habe, werde ich wohl gezwungenermaßen eine Pause bei dieser Reihe einlegen müssen. Und ich weiß jetzt schon, dass mir das sehr schwer fallen wird.

Fazit
Wie immer, ein sehr spannender und lebendiger Folgeband, der durch die humorvollen Dialoge und die sehr detaillierten Charaktere hervor sticht.
 
 
 


Mehr Rezensionen von killerbiene75