•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kelly Keaton

Dein göttliches Herz entflammt


 
»Dein göttliches Herz entflammt« von Kelly Keaton


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Als sich eines Tages Ari auf die Suche nach Ihrer Vergangenheit macht, ahnt sie nicht, was bald alles auf sie zukommen wird. Von ihrer verstorbenen Mutter erhält Sie die Botschaft, sie solle fliehen. Doch vor was soll sie fliehen und vor allem vor wem? Sie beherzigt diesen Rat trotz allem und entkommt so gerade noch einem Anschlag von einem mysteriösen Mann. Sie begibt Sich zu Ihrem Geburtsort in New 2 und lernt dort ein paar Freunde kennen, mit deren Hilfe sie hofft, Ihren Fluch zu besiegen.

Reihe
- Dein göttliches Herz entflammt (Original: Beautiful Evil - Erschien im Januar 2013)
- Dein göttliches Herz versteinert (Original: Darknes becomes her - Erscheint im August 2013)

Wertung
Dein göttliches Herz ist der Auftakt zu einer neuen Reihe und ich möchte gleich eine Warnung aussprechen. Wer einmal angefangen hat zu lesen, der wird ganz furchtbar enttäuscht sein, wie schnell das Buch durchgelesen ist. Am liebsten möchte man sofort zum nächsten Band greifen, der aber derzeit noch nicht erschienen ist. Das Buch hat nur knapp 280 Seiten, obwohl das Buch deutlich dicker aussieht. Die Seiten sind sehr dick und es wurde viel Platz am Rand gelassen, so dass es nach mehr aussieht. An einigen Stellen hätte ich gerne mehr erfahren und mir einen ausschweifenderen Schreibstil gewünscht. Manches ging wirklich so schnell, dass man als Leser beinahe von den Ereignissen überrollt wird. Ari verliebt sich fast augenblicklich in Sebastian, kaum dass sie ihn gesehen hat. Außerdem bekommt sie viel zu schnell heraus, was an ihr so anders ist. Die ganzen fantastischen Geschichten, die sie hört glaubt sie sofort, ohne groß zu hinterfragen, was es für mich etwas unglaubwürdig gemacht hat. Einige Szenen hätte ein wenig mehr Detailreichtum und ausschmückende Erklärungen durchaus gut getan. Aber nichts desto trotz, die Geschichte ist extrem fesselnd uns sehr fantasievoll geschrieben. Auch wenn der Titel an eine andere Reihe erinnert, so ist dieses Buch doch einzigartig. Die Handlung ist ebenso außergewöhnlich wie logisch und dicht aufgebaut. Es macht einfach Spaß zu lesen, was es mit dem Ort New 2 auf sich hat und welcher Fluch auf Ari liegt.

Wenn man anfängt zu lesen, dann ist noch nicht ersichtlich, wohin die Reise einen führen wird. Es ist alles so neu, obwohl es in einer uns bekannten Zeit und Welt spielt. Anfangs glaubte ich, dass es sich um die Zukunft handeln könnte, als von New 2 die Rede war und man bekam fast den Eindruck in einer Dystopie gelandet zu sein. Ari kennt nur die Welt, wie wir sie auch kennen und schon nach kurzer Zeit lernt sie in New 2 (das New Orleans nach einer verheerenden Katastrophe) eine ganz andere und fremdartige Welt kennen und muss feststellen, dass einige Mythen der Wahrheit entsprechen.

Der Einband ist wirklich sehr schön gearbeitet und alleine das erzeugt schon den Wunsch das Buch gleich mitnehmen zu wollen. Trotz der recht wenigen Seiten lohnt es sich zuzugreifen. Am Ende möchte man sofort weiter lesen und es verleitet dazu den zweiten Band gleich vorzubestellen.

Der Schluss ist sehr offen gehalten und meines Erachtens hätte der Band hier noch nicht enden dürfen. Man hätte durchaus auch den zweiten Band gleich anhängen können ohne es in zwei Teile auf zu splitten, um daraus eine Reihe zu machen. Dann hätte man sich das auch sparen können so dicke Seiten zu verwenden um das Buch optisch aufzubessern.

Fazit
Eine wirklich sehr fantasievolle und außergewöhnliche Geschichte die an einigen Stellen etwas mehr ausgeschmückt werden könnte. Von mir gibt es eine eindeutige Leseempfehlung.
 
 
 


Mehr Rezensionen von killerbiene75