•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Heather Killough-Walden

Engelssturm 2
Gabriel

  • Autor:Heather Killough-Walden
  • Titel: Gabriel
  • Serie:Engelssturm 2
  • Genre:Horror
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:10 Dezember 2012
  • Preis:9,99 EUR

 
»Gabriel« (Engelssturm 2) von Heather Killough-Walden


Besprochen von:
 
Leseratte
Deine Wertung:
(4)

 
 
Nachdem Uriel endlich seinen Sternenengel gefunden hat, ist sein Bruder Gabriel noch ungeduldiger auf der Suche nach seinem Engel. Er zieht sich wie schon so oft nach Schottland zurück.
Juliette, reist nach Schottland, nachdem sie von Samuel Lambent zu Recherchezwecken und um ihre Dissertation zu schreiben dorthin geschickt wurde. Doch ihre Reise verläuft nicht ganz nach Plan, ihr Gepäck verschwindet, ihre Hotelreservierung scheint nie angekommen zu sein und auch schon die Autofahrt vom Flughafen zum Hotel ist alles andere als gut verlaufen. Notgedrungen kommt Juliette in einem Pub unter und trifft dort auf Gabriel. Dieser weiß sofort, dass Juliette sein Sternenengel ist, doch er ist nicht der Einzige der Juliette im Visier hat. Die Adrianer haben längst von Juliette erfahren und setzen alles daran, sie in ihre Gewalt zu bekommen. Und was hat es eigentlich mit dem äußerst spendablen Samuel Lambent auf sich?

Engelssturm Gabriel bildet den zweiten Teil der Reihe um die vier Erzengel. Das Cover ähnelt dem Vorgängerbuch und passt somit auch gut zur Geschichte.

Von Engelsstum Uriel relativ begeistert, war ich sehr neugierig darauf zu erfahren, wie der Erzengel Gabriel seinen Sternenengel finden und überzeugen kann.

Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben, dadurch, dass dieses Mal die Adrianer eine große Rolle spielen, sind einige Personen mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten im Spiel und Langeweile kommt nicht auf. Viel Zeit um durchzuatmen lässt einem die Autorin nicht, alles passiert wahnsinnig schnell und Schlag auf Schlag.
Wer Engelssturm Uriel gelesen hat, der weiß natürlich um wen es sich bei dem mysteriösen Samuel Lambent handelt, und dass dieser Juliette sicher nicht aus reiner Nächstenliebe unterstützt. Doch weiterhin bleibt er undurchsichtig und lässt einen oft im Dunkeln tappen.

Aufgrund der Tatsache, dass in Engelsstum Gabriel Sex eine deutliche Rolle spielt, ist das Buch vielleicht nicht gerade für jeden Jugendlichen gedacht, allerdings kann man sagen, dass die Sexszenen selbst nicht ganz so ins Gewicht fallen, es handelt sich mehr um eine unterschwellige Art davon.

Alles in allem bekommt man mit Engelssturm eine spannende, in sich logische und flüssig geschriebene Geschichte die deutlich Lust auf den dritten Teil macht. Dieser erscheint im Sommer 2013 und handelt von Azrael dem Todesengel. Diesen werde ich auf jeden Fall lesen, da mich Azrael schon im ersten Teil sehr fasziniert hat.
Die Bücher sind an sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden, zumal die Autorin in Band 2 einige Rückblicke eingebaut hat, dennoch empfehle ich bei Teil 1 zu beginnen.

Auch für den zweiten Teil vergebe ich gerne vier Sterne und freue mich schon auf ein Wiedersehen mit den Erzengeln und ihren Sternenengeln.
 
 
 


Mehr Rezensionen von Leseratte