•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Cinda Williams Chima

Seven Realms 3
Der Wolfsthron

  • Autor:Cinda Williams Chima
  • Titel: Der Wolfsthron
  • Serie:Seven Realms 3
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Goldmann Verlag
  • Datum:16 Juli 2012
  • Preis:12,99 EUR

 
»Der Wolfsthron« (Seven Realms 3) von Cinda Williams Chima


Besprochen von:
 
killerbiene75
Deine Wertung:
(4.5)

 
 
Die junge Erbprinzessin Raisa ist auf der Flucht und wird schwer verwundet. Einige Zeit konnte sie unter dem Namen Rebecca ungestört einer Ausbildung nachgehen bis sie entdeckt wurde. Sie hat mächtige Feinde, die verhindern wollen, dass sie die nächste Königin wird. Der ehemalige Straßendieb Han Alister findet Rebecca dem Tode nahe in den Spirit Mountains und setzt alles daran ihr Leben zu retten. Als Han erfährt, dass Rebecca die Erbprinzessin ist bleibt er trotz des Hasses auf die Blaublütigen (Adeligen) an Ihrer Seite. Kann Raisa ihm vertrauen? Wer trachtet Ihr nach dem Leben und erlebt sie die Krönung zur Königin noch? Die Beziehung zwischen Raisa und Han ist kompliziert und die beiden sind hin und her gerissen zwischen Liebe und Loyalität.

Autorin
Cinda Williams Chima schrieb schon zu Schulzeiten ihre ersten Romane, doch leider wurden diese häufig von ihren Lehrern konfisziert. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in Ohio und hat sich als Fantasyautorin einen Namen gemacht. »Das Erbe des Dämonenkönigs« ist ihr erster Roman bei cbj.

Reihe „Die sieben Königreiche“:
1. Der Dämonenkönig
2. Das Exil der Königin
3. Der Wolfsthron
4. Originaltitel „The Crimson Crown“

Wertung
Die Geschichte der sieben Reiche geht noch spannender als gewohnt weiter und die Handlung knüpft nahtlos an der Vorgeschichte an. Es bleibt kaum eine Verschnaufpause. Sofort wird man vom Geschehen mitgerissen und schon bald wird das Buch zu einem echten Pageturner. Die Autorin hat eine wirklich sehr gut durchdachte Fortsetzung geschrieben, bei der man am Ende einfach weiter lesen möchte.

Charaktere
Raisa und auch Han sind für Ihre 16 Jahre ein wenig zu mächtig. Sie können einfach alles und handeln ganz und gar nicht ihrem Alter entsprechend. Ich habe mir beim Lesen immer vorgestellt, dass sie um die 30 Jahre alt sind. Das passte viel besser zu Ihrem Verhalten. Die Beiden stehen im Mittelpunkt des Geschehens und daher erfährt man am meisten von den beiden.

Alle anderen Charaktere werden ebenso gut und facettenreich beschrieben und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Nicht immer wird deutlich, wer zu den Guten und wer zu den Bösen zählt. Bei einigen ist es ganz klar zu erkennen, aber bei anderen Charakteren ist es nicht eindeutig zuzuordnen. Personen aus der vorherigen Geschichte tauchen fast alle wieder auf und übernehmen eine mehr oder weniger wichtige Rolle in diesem Teil der Handlung.

Handlung
Mittlerweile sind es sehr viele verschiedene Menschen mit denen der Leser konfrontiert wird und die Geschichte wird dadurch sehr umfangreich und bekommt eine sehr dichte Handlung. Es ist von Anfang an sehr spannend. Auch nach einer längeren Pause zwischen dem zweiten Band „Das Exil der Königin“ und diesem Band „Der Wolfsthron“ verliert man nicht den Überblick. Ohne große und lange Erklärungen zur Vorgeschichte schafft es die Autorin die verschiedenen Personen in Erinnerung zu bringen und die Geschichte nahtlos an den Vorgängerband anschließen zu lassen. Man ist die ganze Zeit am Rätseln, wer die ganzen Mordanschläge auf Raisa veranlasst hat und der Spannungsbogen reißt nicht ab.

Ende
Das Ende kommt viel zu früh und ich war noch lange nicht Bereit Han und Raisa zu verlassen. Ich kann nur hoffen, dass der vierte Band nicht allzu lange auf sich warten lässt. Zum Schluss ist die Handlung zwar abgeschlossen, aber die eigentliche Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt, denn es bleiben noch viele Dinge ungeklärt.

Fazit
Eine sehr spannende Fortsetzung die man gelesen haben sollte. Es lohnt sich!
 
 
 


Mehr Rezensionen von killerbiene75