•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Carina Zacharias

Emba 1
Bittersüße Lüge

  • Autor:Carina Zacharias
  • Titel: Bittersüße Lüge
  • Serie:Emba 1
  • Genre:SF
  • Einband:Ebook
  • Verlag:beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
  • Datum:02 August 2016
  • Preis: EUR

 
»Bittersüße Lüge« (Emba 1) von Carina Zacharias


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Endlich ist es soweit: Emba wird an der renommierten Jägerschule von Pantreás angenommen. Trotz aller Widrigkeiten, denn ihr Vater Elias hat sich gewünscht, dass Emba Industria, das Familienunternehmen, übernimmt und hat dafür alle möglichen und unmöglichen Dinge in die Wege geleitet und nichts unversucht gelassen. Doch gegen ihren Traum kommt selbst ein Vater nicht an. Voller Freude stürzt Emba sich in die Ausbildung und muss bald schon erkennen, dass irgendetwas versucht, ihren Traum zu manipulieren. Doch keiner glaubt ihr die wilden Anschuldigungen. Einzig ihre große Liebe Fynn vertraut ihr blind.

Das Cover zeigt Embas Kopf in einer Frontalansicht. Sie hat die Augen geschlossen und scheint in sich zu ruhen. Viel hat es meiner Ansicht nach nicht mit dem Inhalt des Buches zu tun, aber genau dieses Bild machte mich neugierig auf den Inhalt. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Carina Zacharias überzeugte mich schon in kurzer Zeit mit ihrem lebendigen und schnellen Schreibstil. Sie schildert die Geschehnisse voller Action und mit interessanten Wendungen. Besonders gut haben mir die Schilderungen der Zukunft gefallen: zum Beispiel von Autos die einzig von Energie angetrieben werden und auf Energiestraßen fahren. Denn Zacharias bewegt sich halb in der Zukunft, halb in dem schon heute möglichen, also nicht wirklich weit von der Realität entfernt. Diese Energie liefern Wesen, Runare, die aus purer Energie zu bestehen scheinen und von den Menschen als Energiequelle eingefangen und getötet werden. Eine Methode, die schon lange, sehr lange existiert und das Überleben der Menschheit und ein sorgenfreies Leben sichert.
Im Mittelpunkt der Geschehnisse steht die Jägerschule von Pantreás, in der die Elite der Jäger auf Runare herangezogen wird. Als ausgebildeter Jäger stehen einem alle Türen offen, auch wenn der Beruf mehr als gefährlich ist und schon viele ihr Leben verloren haben. Die Mischung aus Internat und Ausbildungsstätte fand ich gut, da sich hier keine Kinder oder Jugendlichen mehr tummeln, sondern Erwachsene, was der späteren Handlung gut tut.

Emba ist die Tochter des Inhabers von Industria, der die Bevölkerung mit Energie versorgt. Doch ihr Lebensziel ist nicht die Firma ihres Vaters zu übernehmen, sondern sie möchte ihren eigenen Weg als Runar-Jägerin auf der Jägerschule von Pantreás gehen. Emba ist als Protagonistin wunderbar von der Autorin gestaltet worden. Ihre impulsive Art amüsierte und beeindruckte mich. Ist Emba als reiches Kind aufgewachsen, dem alles ermöglicht wurde, wirkt sie auf den ersten Blick etwas weltfremd, besitzt aber einen starken, ausgeprägten Charakter. Meiner Meinung nach tritt die Handlung etwas in den Hintergrund und das Buch wird hauptsächlich durch Emba getragen. Ich finde das nicht schlecht, hätte mir an einigen Stellen aber einen stärkeren Blickwinkel auf das Geschehen und die Hintergründe gewünscht.
Die anderen Charaktere werden nicht ganz so stark von Carina Zacharias vorgestellt, auch wenn ich gerne einen zweiten Blick auf sie geworfen hätte. Hier mache ich mir Hoffnungen auf den nächsten Teil, der einige offene Fragen hoffentlich klären wird. Besonders hat es mir Embas Vater Elias angetan. Wenn es um seine Tochter geht, wirkt er liebevoll, aufmerksam und erfüllt ihr stets jeden Wunsch. Wenn es nicht seine Tochter betrifft scheint er ein gnadenloser Tyrann zu sein. Eine tolle Mischung in meinen Augen!
Embas Freund Fynn gefällt mir hingegen überhaupt nicht. Neben ihr wirkt er doch arg blass und nichtssagend. Auf den ersten Blick scheint Fynn wenig Rückrad zu haben. Auch hier hoffe ich stark auf die Fortsetzung.

Mein Fazit

Ein packender, magischer Jugendroman, der mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt!
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78