•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

 
 

2013-10-31

Neuerscheinungen Fantastische Literatur im November 2013

Auch diesen Monat haben wir alle Buch-Neuheiten zusammen gestellt und in der Redaktion nach Impressionen und Gedanken dazu gefragt:

Sachmet
Als erstes hat mich das Buch Klingenfieber angesprochen. Eine weibliche Protagonistin als Schwertkämpferin hat man ja nicht allzu oft.
Mit dabei, ist der lang ersehnte Harry Dresden - das ist wie ein Besuch von einem lieben Freunden und als Fan weiß man einfach: das wird garantiert wieder gut.

Dolch und Münze wird ebenfalls weiter geführt. Das Cover passt gut zum ersten Band. Bei den Horrorbücher spricht mich der Knochenhexer sehr an. Ein gutes Cover und Inhaltsbeschreibung. Bei Mystery ist die Auswahl ja diesmal eher geringer. Dafür haben wir zwei Stephen Kings, eine sichere Bank im Bereich Horror. Bei SF sticht mir der letzte Polizist ins Auge, man fragt sich sofort, was sich dahinter verbirgt

Nazena
Ich finde Herr der Tränen und Klingenfieber ganz interessant. Mein letzter "Amazonen"roman waren die Schwerttänzer-Bücher von Roberson, die ich immer noch klasse finde.

Kilworth Wiesel sind eine Neuauflage. Die ersten 3 Bände davon gab es schon auf deutsch und ich habe sie gelesen. Prinzipiell geht es in die Richtung "Unten am Fluß/ Watership Down", nur haben die verschiedenen Tiere mehr menschliche EIgenschaften und benutzen diverse Gerätschaften, ohne allerdings so kindlich zu sein wie Der Wind in den Weiden. Wäre schön, wenn jetzt der gesamte Zyklus übersetzt wird.

Pratchett ist natürlich ein Pflichtkauf, der Star Wars Roman auch.

Es sind ohnehin sehr viele Neuauflagen dabei in diesem Monat: Ancient Blades, Delirium, Wiesel, Eragon, Auserwählte, Carrie, Sarg niemals nie, Seelennacht, Soul Seeker, Blutbraut- und das sind nur die, die ich kenne!

Die Geächteten klingt recht interessant und fügt den Dystopien einen weiteren Aspekt hinzu, der zumindest mir noch nicht so begegnet ist. Ein Roboter namens Klunk klingt ähnlich wie die Martinez-Romane. Ich denke, da werde ich mal einen Blick riskieren. Der letzte Polizist klingt nicht besonders originell, aber vielleicht ist er ja was.


Shining
Der Herr der Tränen klingt vielversprechend und wäre mein Favorit gewesen, wenn ich nicht noch unter Horror den neuen Dresden entdeckt hätte. Ich bin gespannt durch was sich Harry dieses Mal durchwurschteln muss. Als neuer Winterritter wird er sicher viel zu tun kriegen. Da wird Mab schon für sorgen ;)

Lanara
Ich schaue ja immer zuerst in der Horrorabteilung vorbei und dieses Mal gibt es dort gleich zwei Stephen Kings. Allerdings habe ich beide schon, "Carrie" ist ja nicht mehr wirklich neu (war übrigens eins meiner ersten King-Bücher).

Bei Science Fiction ist mir direkt "Die Geächteten" ins Auge gesprungen, das hört sich sehr gut an und passt zu meinen momentanen Bücher-Vorlieben.

In der Fantasy-Ecke haben mich Lev Grossmans Fillory-Bücher angesprochen. Lässt ein wenig Ähnlichkeit zu Harry Potter vermuten, auch wenn dem schon gleich im Infotext widersprochen wird. Ansonsten könnte mir "Delirium" noch gut gefallen.


Harakiri
Mir sind sofort die Fillroy-Bücher ins Auge gefallen - im wahrsten Sinne des Wortes. Fallen einfach gleich auf und auch der Klappentext klingt interessant, wenn auch schon mal irgendwie dagewesen. Auch die Weasels haben ein total auffälliges Cover, das zum In-die-Hand nehmen verführt. Und dann finde ich noch "Die Geächteten" sehr gut. Die Idee mit den Farben ist mal erfrischend neu und anders.

 
Neue Fantastik-Bücher November 2013 auf einen Blick

A.M.

FANTASYBUCH.de - Phantastik Fantasy-Bücher Science-Fiction-Romane Film-Trailer und Mehr
 

The file test.cache is not writable

Neue Rezis

Thomas Thiemeyer WICCA - TöDLICHER KULT
David Koepp COLD STORAGE - ES TöTET
Julian Gough CONNECT: THRILLER - DEUTSCHSPRACHIGE AUSGABE
Lisa Maxwell DER LETZTE MAGIER VON MANHATTAN